Koblenz
  • OJ
    Koblenz
    • 2 years ago
    Memo eines Praktikanten - Betriebsausflug Episode 1. Altersschnitt ca 50 Nach einer offiziellen Begrüßung dank der wir beinah den Zug verpasst hatten gehts los. Das erste "Wenn ich meine Frau wäre..." ist gefallen. Chef redet über Aktien.
    213
  • 1 • 2 years ago
    Direkt gepinnt Pls continue
    18
  • OJ • 2 years ago
    Diverse Gespräche laufen nebenher. Gesprächsfetzen wie "in deutschland muss man alles dürfen aber da darf man nichts!" oder "meine Frau hat gesagt ich soll weniger trinken, da kann ich auch gleich die scheidung einreichen" schwirren umher.
    64
  • 2 • 2 years ago
    Es ist so spannend!
    9
  • OJ • 2 years ago
    08:50 eine Gruppe ca 20 jähriger steigt ein. Sie unterhalten sich, zwei dabei am Smartphone. Erste beschwerden: "die jungen Leute heutzutage, die können ohne ihr handy ja garnicht mehr leben, alles verblödet." Der Autor ist 21.
    71
  • OJ • 2 years ago
    Kurze Sidenote des Autors: Ich habe vor nur sachen zu berichten die ein bisschen unterhaltungswert haben. Ich geh davon ais dass es da diverse situationen geben wird, aber es geht auch bis 16:00 und ich habe nicht vor jede (1)
    49
  • OJ • 2 years ago
    Repetetive Beschwerde über a) die Jugend von heute b) diese verdammten Flüchtlinge c) meine Frau, die Hexe d) meinen verteufelten rücken oder f) diesen Ahnungslosen Quacksalber von arzt An Jodel weiter zu tragen 😅
    78
  • 1 • 2 years ago
    Oh Boy was für ein geiler laden zum arbeiten
    17
  • 3 • 2 years ago
    Hört sich an als wenn du in irgendeinem Amt beschäftigt bist @oj 😅
    18
  • OJ • 2 years ago
    @3 ... Vielleicht. 😆
    21
  • 4 • 2 years ago
    Kam auch schon der typische ü50 Smalltalk mit: "Und wie läufts so?" "Ja muss, ne? Immer maloche.."
    47
  • 3 • 2 years ago
    I feel you @oj 😂
    0
  • OJ • 2 years ago
    @4 so und in Abwandlung. 09:22 wir haben uns das erste mal verlaufen. "zu meiner Zeit beim Bund hat das mit Karte und Kompass ja noch besser funktioniert als mit der scheiße hier"
    67
  • OJ • 2 years ago
    Habe gerade Werbung für eine Hüpfburgenstadt erblickt. Schmiede an einem Plan die Gruppe unauffällig zu verlassen.
    69
  • OJ • 2 years ago
    Verpflegung wurde ausgeteilt. Zu essen zwei Brötchen und ein Stück Fleischwurst. "Muss reichen" Zu trinken: Bier.
    57
  • 4 • 2 years ago
    Eine klischeehaftere Verpflegung gibt es nicht
    28
  • 5 • 2 years ago
    Wenigstens was gutes zu trinken 😂
    17
  • 6 • 2 years ago
    @OJ Mach mal ein paar Fotos 😄
    4
  • OJ • 2 years ago
    @5 Bitburger und Kölsch. Chef fragte nach alkoholfrei. "dat gibet hier nich!" @6 ich guck mal, laut plan kommen wir noch an ne schöne aussichtsplattform 😄
    40
  • OJ • 2 years ago
    29
  • OJ • 2 years ago
    27
  • 6 • 2 years ago
    @OJ Mach dir nichts aus dem Wetter, was zählt ist die Stimmung 😂
    11
  • 5 • 2 years ago
    @6 und das Bier!
    5
  • OJ • 2 years ago
    45
  • OJ • 2 years ago
    Ich fragte gerade n kollegen obs nicht zu früh für Bier ist. "wasn das für eine komische Frage, es ist doch weit nach 07:00!"
    80
  • 7 • 2 years ago
    Hat der Kollege recht
    40
  • 8 • 2 years ago
    Es ist nie zu früh für Bier.. die Jugend von heute...
    39
  • 3 • 2 years ago
    Früher hätte es sowas nicht gegeben.
    16
  • 9 • 2 years ago
    Wenn die Kollegen gleich den kümmerling auspacken sollte man sich als praktikant zurück halten #Lebenserfahrung
    31
  • 2 • 2 years ago
    Woran hat et jelejen?
    4
  • OJ • 2 years ago
    Kraxeln einen hang runter. Der erste ist gestürzt. "WER HAT EIGENTLICH DIESE GANZEN VERDAMMTEN STEINE IM BODEN ZU VERANTWORTEN?"
    59
  • 4 • 2 years ago
    "Damals beim Bund hab ich die ganze Nacht an so Hängen campiert!"
    23
  • OJ • 2 years ago
    Bank am Rand gefunden. Getränkepause wurde ausgerufen. Kollektives zischen von Bierflaschen.
    59
  • OJ • 2 years ago
    Sind an einem Denkmal angekommen. "wie siehts aus, jetz n kurzen" kollektives gelächter ein kollege holt pinnchen und eine Flascge korn raus. Der Autor hält sich zurück
    65
  • 10 • 2 years ago
    Extra klopause eingelegt um weiter zu lesen. Dabei ist noch gut was zu tun 😶. Lohnt sich aber
    11
  • OJ • 2 years ago
    Sind im Konrad-Adenauer haus. Der Autor ist leicht angetrunken. Der Chef nicht. Eine ungünstige Lage. Nach dem passieren eines Wählscheibentelefons ertönt der Ausruf "guck mal, die handygeneration weiß garnicht wie
    49
  • OJ • 2 years ago
    Man das bedient. "
    32
  • 11 • 2 years ago
    Echt gute Story
    5
  • 12 • 2 years ago
    Tja, da denkt man der Arbeitstag wird zum kotzen, da haut einer so ne Story raus und man hat wieder gute Laune. 😂 Danke @OJ 👍
    11
  • 13 • 2 years ago
    Ich habe tatsächlich noch nie ein münztelefon benutzt
    4
  • 14 • 2 years ago
    Bin nur hier um die 100 pinner zu nerven 💁🏼‍♂️😂
    13
  • 4 • 2 years ago
    @14 Mission erfolgreich
    19
  • OJ • 2 years ago
    Nächste große Wanderung. Die Gruppe hat sich in drei designierte untergruppen aufgeteilt. 1. Die sportlichen 2. Die langsamen 3. Die besoffenen
    61
  • 5 • 2 years ago
    Und @oj ist natürlich bei 3. :)
    11
  • 15 • 2 years ago
    @oj wo ordnest du dich ein🙄😂
    1
  • OJ • 2 years ago
    @5 der Autor versucht nicht den anschluss an die 2. Zu verlieren 🤣
    49
  • 5 • 2 years ago
    Nice😂
    0
  • 16 • 2 years ago
    Oh, ihr seid wohl in Bad Honnef unterwegs 🙌🏻
    5
  • 17 • 2 years ago
    Für mich klingt das nach einem ganz normalen Betriebsausflug Bier und Fleischwurst zum Frühstück und ich dann besoffen Sachen anschauen die einer aus der Firma ganz toll findet
    19
  • 9 • 2 years ago
    @oj die zurückhaltung am korn lob ich mir. Langsam kommt die zeit wo der praktikant beim ausflug einen raushauen kann. Frag beim nächsten programmpunkt warum hier eigentlich stroh liegt oder so
    11
  • 2 • 2 years ago
    @9 Einen raushauen nur, wenn aus den drei gruppen nur noch "3. Die besoffenen" wird.
    3